article

Telefonische Beratung oder Bestellung unter 0049 (0)471 - 7003725

Der Ginseng-Guru, der Gebirgswald, die Wurzel und ihre Superkräfte

Der Ginseng-Guru, der Gebirgswald, die Wurzel und ihre Superkräfte
Ich schwelge ja unheimlich gerne in schönen Erinnerungen. Mir wird dann immer ganz warm ums Herz. Vor allem, wenn ich an den Mai 2017 zurückdenke. Vor vier Jahren, fast auf den Tag genau, wandelte ich das erste Mal auf den Spuren des seltenen Waldginsengs. Genauer gesagt wanderten wir, Team GINZAI, durch die Gebirgswälder im Südwesten Südkoreas. Denn hier wächst die Königin der Heilpflanzen in vollkommenem Einklang mit der unberührten Natur. Nahezu unscheinbar (wenn sie nicht blüht) im schützenden Schatten der Laubbäume und für das Auge des Laien kaum erkennbar. Da war es hilfreich, dass unser deutsch-koreanisches Trüppchen (nebst Dolmetscherin) von Anh-Doc Yung angeführt wurde. Er ist unser Waldginseng-Lieferant und Ginseng-Guru. Man könnte ihn auch als Hüter des Waldginsengs bezeichnen. Anh-Doc Yung hat sein Leben voll und ganz der wertvollen Wurzel gewidmet. Diese Entscheidung traf er bereits als junger Mann – und das mit aller Konsequenz.
 
Der Mann, der mit den Wurzeln lebt
Um den Waldginseng zu studieren, zog es ihn buchstäblich in die ausgedehnten Laubwälder der Provinz Jeollabuk-do. Eine sattgrüne und fruchtbare Region, circa 230 km von der Hauptstadt Seoul entfernt. Um eins zu werden mit der Natur, lebte er unfassbare sechs Jahre inmitten seiner Studienobjekte. Bevor er sich seinerzeit eine bescheidene Holzhütte baute, schlief unser Ginseng-Guru sogar wochenlang in den hohen Wipfeln der breitkronigen Bäume. „Der Mann, wie ein Vogel im Nest“, so liest man über ihn in der Fachliteratur. Tatsächlich wird Anh-Doc Yung in Südkorea als Waldginseng-Koryphäe verehrt und seine Expertise ist weit über die Landesgrenzen hinaus gefragt. 
Mit seinen nunmehr 64 Jahren lebt Anh-Doc Yung heute am Fuße „seiner“ Gebirgswälder. Die bescheidene Holzhütte hat er längst gegen ein hochmodernes  Zuhause eingetauscht. Jeder Winkel dort erzählt die Geschichte seiner Leidenschaft. Waldginseng wohin das Auge blickt – Elixiere, Konfekt, Cremes und natürlich unzählige Wurzeln. Die bewahrt er in einem eigens dafür eingerichteten Show-Room. Von den prachtvollsten Exemplaren mag er sich nicht trennen, erzählte er mir. Und das kann ich ob der imposanten Sammlung gut nachvollziehen. Glaszylinder an Glaszylinder setzen die mit Alkohol konservierten Wurzeln eindrucksvoll in Szene. Es müssen Hunderte sein. Den monetären Wert kann ich nur schätzen. Auf jeden Fall stehe ich inmitten eines unermesslichen Vermögens.  Angesichts dieser wertvollen Schönheiten wurde mir einmal mehr bewusst, mit welch einzigartigem Naturschatz wir die Basis für GINZAI-Kosmetik legen würden. Du kennst das bestimmt: Es gibt Momente im Leben, die sich unvergesslich ins Hirn brennen. Die Begegnung mit unserem Ginseng-Lieferanten ist einer davon. Die Hütte gibt es übrigens immer noch. Sie steht als Sinnbild für die besondere Lebensgeschichte eines außergewöhnlichen Mannes.
 
 
 
Ginseng und seine adaptogene Wirkung
Dank Anh-Doc Yung habe ich viel über Waldginseng lernen dürfen. Einiges davon kannst Du hier nachlesen. Besonders begeistert bin ich von seiner adaptogenen Wirkung (to adapt: sich anpassen). Um das zu erklären, muss ich ein wenig weiter ausholen. Ginseng besitzt gleichermaßen belebende und beruhigende Eigenschaften. Ein gutes Beispiel aus der Körpergesundheit ist unser Blutdruck. Ginseng kann hohen Blutdruck senken und einen zu niedrigen nach oben korrigieren. „Wie kann das sein?“, fragst Du Dich vielleicht. Wie kann eine Heilpflanze über derart gegensätzliche Wirkweisen verfügen?
 
Ginsenoside – Die Hauptwirkstoffe der Ginsengwurzel
Der Schlüssel dafür liegt in den sogenannten Ginsenosiden, den Hauptwirkstoffen der Ginsengwurzel. Sie sind in der Pflanzenwelt einmalig und in ihren Wirkungen mit nichts zu vergleichen. Bisher konnten in zahlreichen Forschungen 40 unterschiedliche Ginsenoside klassifiziert werden. Jedes einzelne entfaltet seine ganz eigene Wirkpower und stellt sich auf die jeweiligen Bedürfnisse unseres Körpers ein. Jedes einzelne Ginsenosid wurde mit einem „R-Code“ versehen.
Die am intensivsten erforschten Ginsenoside heißen Rg1 und Rb1.  Sie sind Gegenspieler. In der Traditionell Chinesische Medizin spricht man auch von Yin und Yang, die einander harmonisch ergänzen.
 
Nun komme ich nochmal kurz auf das Blutdruck-Beispiel zurück:
Das Rg1 erhöht den Blutdruck, wirkt stimulierend und aufbauend. Rb1 hingegen senkt den Blutdruck und beruhigt. Nehmen wir mal an, ich hätte einen erhöhten Blutdruck. Das würde Rb1 auf den Plan rufen, um meine Werte zu regulieren.
Bildlich kannst Du Dir das so vorstellen: Ginsenoside sind wie die Feuerwehr in Deinem Körper. Sie löschen dort, wo es brennt. Das Thema ist wahnsinnig interessant, aber auch super komplex. Ich hoffe, ich konnte Dir einen ersten Überblick geben und Dich dafür entflammen. Nettes Wortspiel, oder? 😊 So, und  jetzt wird es richtig spannend. Jetzt geht es nämlich um das Ginsenosid, das sich den Bedürfnissen Deiner Haut anpassen kann. Jawoll!
 
Rg3 – das Anti-Aging-Ginsenosid für zeitlos schöne und gesunde Haut
In den letzten 15 Jahren haben sich wissenschaftliche Studien intensiv mit der Anti-Aging-Wirkung des Rg3-Ginsenosids befasst. Herausgefunden wurde, dass eine bestmögliche Wirkung (Bioverfügbarkeit) durch ein spezielles Bedampfungsverfahren erzielt werden kann. Das Verfahren entzieht den Wurzeln mit jeder Bedampfungsstufe Wasser. Gleichzeitig erhöht sich die Konzentration des Anti-Aging-Ginsenosids Rg3. Und siehe da: Nach neunmaliger Bedampfung liegt die höchstmögliche Konzentration des Rg3 vor. Wie das genau funktioniert, und wie aus der weißen Ginsengwurzel Schwarzginseng wird, kannst Du hier nachlesen.
  
 
Mit dieser maximalen Konzentration können unvergleichliche Anti-Aging-Effekte erreicht werden, die Dein Hautbild deutlich verbessern.
  • wirkt Kollagen- und Elastinverlust entgegen und regt die Neubildung an
  • unterstützt die Neubildung von Hyaluronsäure
  • verzögert Hautalterungsprozesse wie Faltenbildung und Verlust der Spannkraft 
  • mildert Altersflecken und beugt deren Neubildung vor
  • schützt die Zellen vor freien Radikalen
  • wirkt entzündungshemmend gegen Irritationen und unreine Haut
  • aktiviert hauteigene Zellen und beschleunigt die Zellerneuerung
  • fördert Mikrozirkulation für bessere Sauerstoff- und Nährstoffaufnahme
  • regt aufbauende Stoffwechselprozesse an 
  • wirkt Photoaging (Alterung durch UV-Licht) entgegen
 
Hautstoffwechsel: Motor der Schönheit und Indikator der Hautalterung
Dank der adaptogenen Wirkung unseres Schwarzen Waldginsengs bekommt Deine Haut zudem zuverlässig die Unterstützung, die Deinen Hautstoffwechsel in Balance hält. Außerdem helfen Sie Deiner Haut, sich Stressfaktoren (z.B. Temperaturschwankungen) besser anzupassen und ihre Widerstandskraft gegen schädliche Einflüsse zu stärken.
 
Puh! Ich weiß, das waren ganz schön viele Informationen auf einmal. Aber manchmal geht einfach meine Begeisterung mit mir durch – und manche Geschichte will einfach erzählt werden. 😉 Du magst mehr erfahren? Kein Problem! Im nächsten Artikel verrate ich Dir eine weitere, ziemlich coole Superkraft des Schwarzen Waldginsengs.
 
Alles Liebe,
Deine Christiane