page.pflegeritual-unterwegs

Pflegerituale to go

Kleine Rituale mit großer Wirkung für zeitlose Schönheit

Die beste Anti-Aging-Strategie baut auf einen ganzheitlichen Ansatz. Neben bedarfsgerechter Produkte und täglicher Pflegeroutine spielen auch vitalstoffreiche Ernährung und ein achtsamer Umgang mit körperlichen und geistigen Ressourcen eine wichtige Rolle. Wir möchten Dir vier Rituale vorstellen, die Du unkompliziert in Deinen Alltag integrieren kannst.

 

Der tägliche Spaziergang -Dein Weg zu einem tollen Teint mit lebendiger Ausstrahlung

Ob am Arbeitsplatz oder unterwegs mit dem Smartphone, das ständige Starren auf Displays und Monitore lässt uns ganz schön alt aussehen. Das künstliche Licht von PCs, Tablets und Co. gehören laut jüngster Studien zu den Faltenbeschleunigern. Das sogenannte Blue Light löst in tieferen Hautschichten oxidativen Stress aus und kann zu einem „Screen Face“ mit typischen Alterungserscheinungen wie Falten, Erschlaffung und Hyperpigmentierung führen. Unser Tipp: Schalte einfach mal ab und tanke Sauerstoff in freier Natur. Denn: Sauerstoff ist das Lebenselixier für die Zellen. Er reduziert Stresshormone und unterstützt Regenerationsprozesse. Tägliche Bewegung an der frischen Luft schenkt uns neue Energie, produziert Glücksgefühle und belohnt uns mit einem verjüngten Spiegelbild. Waldtherapie – Mit allen Sinnen in die Stille des Waldes eintauchen In Japan gelten Wälder als wahre Energie-Tankstelle für Psyche und Physis. Shinrin-Yoku, das Baden im Wald, gehört dort zu einem ausgewogenen Lebensstil und wird von japanischen Ärzt*innen zur Stressreduktion verordnet.

 

Grüne Smoothies – Skin Food und Wake-up-Call

Um ein Nachmittagstief zu überwinden, greifen wir am Arbeitsplatz oft zu Kaffee und Keksen. Auf Dauer kann das problematisch für Gesundheit und Silhouette werden. Außerdem begünstigt Industriezucker eine vorzeitige Hautalterung. Bessere Alternativen sind Wasser und grüne Smoothies. Letztere verwöhnenden Gaumen mit spannender Geschmacksvielfalt und unsere Zellen mit reichlich Vitaminen und Antioxidantien. Ein klassischer grüner Smoothie besteht aus Früchten (gerne auch TK-Ware) sowie Pflanzengrün, Kräutern oder Blattgemüse. Wegendes Fruchtzuckers sollte der Obstanteil kleiner als der Gemüseanteil ausfallen. Einen zusätzlichen Nährstoffkick liefern Wildkräuter. Sie verfügen über mehr wertvolle Inhaltsstoffe als kultivierte Pflanzen. Brennnesselblätter enthalten beispielsweise doppelt so viel Vitamin C wie Zitronen. Der tägliche Genuss des Vitalstoff-Boosters erhöht nicht nur Dein Wohlbefinden. Ganz nebenbei zeigt sich nach wenigen Wochen auch der Teint von seiner besten Seite. Die Farbe der Smoothies steht für das pralle Leben. Das für das satte Grün verantwortliche Chlorophyll steckt voller Anti-Aging-Wirkstoffe. Das „Seoul National University College of Medicine“ veröffentlichte 2014 eine Studie, die belegt, dass Chlorophyll Gesichtsfalten mindern und die Elastizität verbessern kann. Außerdem schützt das stark antioxidative Blattgrün unsere Zellen. Seine entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften sorgen für ein reines Hautbild.

Rezept für einen mild-fruchtigen Smoothie

  • 2 Handvoll Spinat
  • 1 Handvoll Petersilie
  • ½ kleine Salatgurke
  • 1 Scheibe Ananas
  • 1 geschälte Orange
  • 100ml Wasser

Kleingeschnittene Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und mixen bis der Smoothie eine cremige Konsistenz hat.

 

Gesichtsyoga – Natürliches Face Lifting für strahlendes Aussehen

Mit zunehmendem Alter verliert das Gesicht volumengebendes Unterhautfettgewebe und stützendes Kollagen. Mit einem stärkenden Training der Gesichtsmuskulatur soll der Verlust des Fettgewebes ausgeglichen und der Erschlaffung entgegengewirkt werden. Ein relativ neuerTrend ist das Gesichtsyoga. Hierbei werden verschiedene Übungen ausgeführt, die dem Älterwerden aktiv begegnen. Sie sollen u.a. Falten minimieren und die Konturen straffen.Ob am Strand oder im Büro. Die Übungen lassen sich überall unkompliziert praktizieren. Gesichtsyoga ist ein Langzeitprojekt. Trainiere mäßig aber regelmäßig an fünf Tagen in der Woche und freue Dich auf Dein jüngeres Ich. Plane für die folgenden Übungen jeweils 30 Sekunden ein. Zunge gegen den Gaumen pressen Strafft Kinn und Hals und beugt einem Doppelkinn vor.

  • Schiebe Deinen Unterkiefer nach vorne und presse den hinteren Teil der Zunge gegen den Gaumen.
  • Lege den Kopf in den Nacken und lächle.
  • Halte die Position, während Du Deine Zunge abwechselnd gegen den Gaumen presst und wieder entspannst.
  • Lippen aufeinanderpressen
  • Glättet Plisseefältchen.
  • Ziehe die Lippen über die Zähne und presse sie mit sanftem Druck aufeinander.
  • Halte die Spannung.
  • Lächle so breit, wie es Dir möglich ist.
  • Die Position halten.
 

5-Minuten-Meditationen, die unter die Haut gehen

Die Haut gilt als Spiegel der Seele. Befinden wir uns in mentaler oder emotionaler Disharmonie, kann sich das optisch widerspiegeln.Chronischer Stress beschleunigt den Alterungsprozess. Der Teint wirkt dann oft grau, fahl und faltig. Regelmäßiges Meditieren kann dem entgegenwirken. Bereits wenige Minuten täglich bringen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang und Deine Haut zum Leuchten. Kerzenmeditation im Home Office Schaffe Dir eine ungestörte Atmosphäre und mache es Dir an Deinem Lieblingsplatz bequem. Wähle eine ruhige Hintergrundmusik und stelle eine brennende Kerze vor Dich hin. Atme nun ganz bewusst mehrmals tief ein und aus und richte Deinen Blick auf das warme Kerzenlicht. Schließe nach einigen Minuten Deine Augen. Der Kerzenschein wird nun vor Deinem inneren Auge erscheinen. Verblasst das Bild, öffne die Augen und schaue erneut in die Flamme. Nach einigen Wiederholungen wirst Du Dich deutlich entspannter und fokussierter fühlen. Meditation funktioniert aber auch in der To-Go-Variante. Ganz gleich ob Du Dir mehr Energie oder Entschleunigung wünschst. Zahlreiche Apps bieten geführte Kurzmeditationen, die selbst das Pendeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln in einen Wellnesstrip verwandeln.